Consiglio Skal Italia mit Präsident & Gen.Dir. Skal International & Skal Europe

Dieses inzwischen traditionelle Treffen mit dem SKAL Venezia hat im Laufe der Jahre immer eine größere Bedeutung für den SKAL Italia eingenommen zumal schon historische Partnerschaften mit Barcelona, Spanien und Panama ins Leben gerufen worden sind.  Skal Südtirol nimmt seit einigen Jahren fast regelmäßig an diesem Treffen teil.

Begonnen hat das diesjährige Treffen bereits am Donnerstag 22.Juni und wir sind mit 8 Südtirolern am Freitag hinzugekommen, zum Aperitif im Park des Hotel Cipriani. Das anschließende GALA Dinner im historischen „Granaio“ des Cipriani, wiederum ein Erlebnis! Anwesend, Vertreter aus Skal Barcelona und SKAL Espana und erstmals der amtierende Präsident von SKAL International Mr. David Fischer (Kenya) und die neue Generaldirektorin von SKAL International, Mrs. Daniela Otero, (Argentinien) mit jeweiligem Ehepartner und der vollzählige Vorstand von SKAL Italia und mehrere Delegierte. Wir haben die Wimpel von Präsident D.Fisher und vom neuen Präsidenten SKAL Italia, Armando Ballarin, während des Abends in Empfang genommen. Am Samstag um 10.00h startet der Consiglio Nazionale Skal Italia im sehr besonderem, ein Geheimtip in Venedig, Hotel Cà Sagredo, am Canal Grande. Unsere Begleitungen haben zwischenzeitlich Palazzo Mocenigo (Museo del profumo) besichtigt. Light lunch im Hotel Ca’ Sagredo und dann frei bis 20.00h.

Zur Sitzung: nach den Formalitäten, Bestätigung Franco Roscioli (SKAL Roma) für die Auszeichnung als Membre d Honneur bei der GV in Hyderabad vorzuschlagen, schreitet man zügig zu den Projekten der einzeln Delegierten: Franco Vitali in Zusammenarbeit mit Roberto Vitali (Skal Venezia) (Behindertengerechte Strukturen im Tourismus – turismo sostenibile) bringt ein Beispiel (Camping) behindertengerecht angepasst zu haben und verzeichnet nicht zuletzt auch dadurch einen regen Zuwachs an Frequenzen. In diesem Zusammenhang informiert Roberto Vitali über den Zustand: 125 Millionen Behinderte in Europa, davon sind etwa 10 Millionen in Italien. Jetzt geht es darum zu erheben in welchem Zustand die touristischen Strukturen, speziell Beherbergung sich die verschiedenen Gebiete befinden. Zur Erhebung wird um Mithilfe gebeten. Prof.Percario (Skal Roma) teilt mit daß Annäherungen im Gange sind um in Umbrien wiederum einen SKAL Club zu gründen. Es wäre eine Gelegenheit den SKAL Congress im Herbst 2018 damit zu verbinden. Avv.Bembo (Lombardei) referiert über die Fortschritte im Projekt LEGAROO, eine weltweite Genossenschaft von Rechtskanzleien auf einer Internet Plattform vereint um SKAL Mitgliedern weltweit kostenlose Informationen gesetzlicher Natur in und über die einzelnen Länder zu vermitteln.

Durch eintreffen von Präsident David Fisher und CEO Daniela Otero von SKAL International, Vize-Präs. C. Torras (Skal Barcelona) Franz Heffeter (Skal Austria) Mara Manente Dir.CISET Cà Foscari Univ. VE erhalten wir das Wort als Delegierte für die Arbeitsgruppe SKAL Europe und gemeinsam mit F.Heffeter bringen wir unsere ausgearbeiteten Forderungen vor.

Auf Papier wird es auch den Anwesenden zugestellt, inhaltlich wird gefordert:

  • Die Einführung bei Wahlen von elektronischer Fernwahl um auch abwesenden oder verhinderten Mitglieder an der GV teilzunehmen die Möglichkeit eine Stimme abzugeben. Bisher konnten nur Anwesende wählen.
  • Das gesamte Statut/Satzungen und Ausführungsregeln auf 10 essenzielle Punkte zu vereinfachen
  • Die aktuellen Amtszeiten des Internationalen Präsidenten von derzeit einjährig auf mehrjährig, mindestens 2 oder 3 Folgejahre auszudehnen und eine Wiederwahl ermöglichen.
  • Die Einrichtung des International Councellors soll gestrichen werden, Doppelfunktion für diesselben Aufgaben.
  • Die Streichung der jährlichen Beitragserhöhung von den Clubs (sogenannte Inflation)
  • Vereinfachung der Aufnahmekriterien bzw. Freiheit bei Zulassung von indirekten Berufsgruppen welche noch nicht in den Kriterien aufscheinen.
  • Die derzeitige Aufnahmegebühr für Neumitglieder wieder streichen

Hier, die erste Reaktion seitens Präsident und CEO lief praktisch nur auf finanzielle und Budget Aspekte hinaus. In einem zweiten Gespräch mit Franz Heffeter wurden doch einzelne Punkte in Aussicht gestellt an der GV in Indien vorzubringen. Direktorin Mara Manente von der Universität Ca Foscari kündigt an, dass für 2018 ein weiterer Masterkurs, neben dem „Master in Turismo“ ein neuer Master „Turismo e Cultura“ vorgesehen ist. Ein weiteres Argument war auch das sogenannte SHOPPING TOURSIME welcher, auf Grund von Erhebungen der Banca d Italia einen immer grösseren 15-20% Anteil am Gesamtvolumen ergibt.

Die Skalleginnen Micaela Lautieri (Skal Friuli) und Adriana Miori (Skal Roma) die erstere für den Bereich Marketing und Beziehungen Interclubs, die zweite über die Teilnahme von SKAL an nationalen und Internationalen Börse Veranstaltungen inklusive der B2B Workshops berichten über die Fortschritte in diesen Richtungen um dem SKAL immer mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Nicole Cutrufo (Skal Roma) betreut die Szene YOUNG Skal und setzt Akzente auf die Möglichkeit eines internationalen Austauschs der jüngeren Berufsbilder im Sinne der Projekte ERASMUS. Unser CEO Daniela Otero schätzt die Einladung und wird die Argumente und Projekte mit weiteren und eingehenden koppeln. Es ist ihr klar, dass durch Digitalisierung auch am Sitz und in der Verwaltung Einsparungen möglich sind. Es wird auch der Weg des Sponsoring, wenn auch mit Hürden verbunden, intensiver begangen um Erhöhungen von den Mitgliedern zu vermeiden. Der Slogan „Doing Business Among Friends“ ist zwar weiterhin aktiv, sollte aber vorrangig produktiver eingesetzt werden.

Von Seiten Skal Toscana wird die Frage aufgeworfen ob es nicht möglich wird, über die Plattform SKAL International eine rationellere, neuzeitliche Kommunikation, speziell für die aktiven YOUNG Skal zu verwirklichen. Wir, zusammen mit Franz Heffeter, möchten nochmals hervorheben, dass Änderungen kurzfristig anzugehen sind, die Aussage es könnte 3 bis 5 Jahre dauern wird entschieden abgelehnt.

Der Abschluss durch Präsident David Fisher: Es gibt Angelegenheiten welche sicherlich baldigst gelöst werden können, andere wahrscheinlich nicht. Er wird als Sprachrohr im Board fungieren und Daniela in den Ausführungen ihrer Aufgaben unterstützen unter Berücksichtigung der zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten. Das „Concerto Skal del SI “ (Sancte Johannes) im Teatro La Fenice, am Piano die weltberühmte venezianische Pianistin Prof. Litizia Michielon hat uns drei Sonate von Ludwig Van Beethoven genießen laßen. Die Konzerte über den Ateneo Veneto u. Amici La Fenice sind von Skal Venezia immer zu wohltätigen Zwecken einprogrammiert. Das Abendessen wurde im Hof vom Geburtshaus des „Carlo Goldoni“ im Ristorante “Al Colombo” mit einer gleichzeitigen Lasershow über Venedig und Carnevale, aufgetischt. Super !! Kompliment!

SKAL SKAL SKAL